0

Dein Warenkorb ist leer

Vegetarische Bolognese 3x anders

Februar 21, 2022

Vegetarische Bolognese

Spaghetti Bolo ist ein echter Klassiker und bei vielen von euch ganz weit oben auf der Rezept-Hitliste. Und für alle, die ihren Fleischkonsum reduzieren wollen, haben wir eine gute Nachricht: Wirklich leckere Bolognese-Sauce braucht kein Fleisch! Denn der Saucen-Klassiker schmeckt auch vegetarisch oder sogar vegan richtig lecker.

Veganer oder vegetarischer Fleischersatz

Ähnliche wie beim klasischen Rezept gibt es auch bei der vegetarischen Bolognese nicht das eine ultimative Rezept, sondern wahrscheinlich so viele Rezepte wie Köche. Bei der Veggie-Variante stellt sich zuerst mal die Frage nach der Einlage: Sojaschnetzel, Gemüse, Pilze, Tofu oder doch was ganz anderes? Das kommt ganz auf die individuellen Vorlieben an, denn natürlich bringt jeder Fleisch-Ersatz eine ganz eigene Note mit in die Sauce.

Slow Cooking

Die Zubereitung ist dann sehr ähnliche zum klassischen Rezept - und am besten gebt ihr der Sauce richtig viel Zeit. Denn auch die vegetarische Bolognese ist ein Schmorgericht, das besser schmeckt, je länger ihr es köcheln lasst. Natürlich könnt ihr es auch hopplahopp nach Feierabend zubereiten - aber eigentlich ist Bolognese ist das perfekte Meal-Prep-Rezept. Am besten gleich die doppelte Portion kochen und dann einen Teil der Sauce einfrieren. So habt ihr an stressigen Tagen ganz easy echtes Feel-good-Food an der Hand. Etwas Pasta ist ja gleich gekocht ...

Welche Nudeln für die Bolo?

Stellt sich nur die Fragen, welche Pasta. Typisch deutsch könnt ihr natürlich ganz einfach vegetarische Spaghetti Bolognese zubereiten. In Italien, dem Heimatland dieser Sauce, kommt das allerdings nicht in Frage. Hier serviert man zum Ragu Bolognese traditionell die etwas breiteren Tagliatelle. Aber nachdem wir ja schon das klassische Rezept abändern, dürfen es dazu gerne einfach die Lieblingsnudeln sein.

Hier kommen also unsere 3 leckeren vegetarischen Bolognese Rezepte. Kocht euch doch hier mal durch und findet euren Favoriten: Sojaschnetzel, rote Linsen oder doch Champignons?